Wir über uns

 

Seit 1980 steht dieses Logo für Technologie und Qualität

 

Historie/Geschichte

Am 01.05.1980 wurde die Firma BEOS Technik als Betrieb für Funk- und Nachrichtensysteme gegründet. Bis 1990 gehörte auch der Fachbereich HF- und NF-Nachrichtentechnik zum Firmenkonzept und hier im Besonderen ortsfeste und mobile Funk- und Fernmeldeleitzentralen. Nach einer turbulenten Zeit, einhergehend mit Produktpiraterie zu Lasten von BEOS, wurde das Unternehmen strukturell, personell und finanziell neu aufgestellt. Seither führt das Unternehmen den Namen BEOS Elektronik-Technologie.

Der Vertrieb von Fremdgeräten und das Breitengeschäft (Jedermann-Kunde) wurde im neuen Firmenkonzept nicht mit übernommen. An dessen Stelle traten eigene Neuentwicklungen.

Zu einigen Highlights in der Firmengeschichte zählen die fünf Übertragungswagen für den kenianischen Rundfunk, die Krisenleitzentrale für die Lufthansa, die Vorfeldfunkleitzentrale des Zolls (beides auf dem Rhein-Main Flughafen) sowie die mobilen Fernmeldezentralen der DRK-Hilfszugstaffeln.
BEOS Elektronik-Technologie hat sich auch an großen Projekten des Bundesministerium des Inneren (Bundesgrenzschutz, THW, usw.) zusammen mit Kooperationspartnern beteiligt. Dazu gehörten ABC-Erkundungsfahrzeuge, Feldbetankungs-Spezialfahrzeuge für Hubschrauber- staffeln, sowie Sprengstoffräumfahrzeuge und andere Sondertechnik-Projekte.
Schon 1985 zog das damals junge Unternehmen in das Industriegebiet Preußisch Oldendorf Getmold, dem heutigen Gewerbepark Preußisch Oldendorf Hafen.
Seit dem 1.10.1990 trägt das Unternehmen den Namen BEOS Elektronik-Technologie GmbH. Der Zusatz „Elektronik-Technologie“ drückt auch gleichzeitig das neue kompakte Geschäftsfeld aus. Das Unternehmen expandierte, wuchs in dem neu gegliederten Geschäftsfeld kontinuierlich weiter und verfügt heute über einen motivierten, zielgerichteten und engagierten Mitarbeiterstab. Gleichzeitig konnten die Produktion modernisiert und die Entwicklungs- und Qualitätsprüflabors ausgebaut werden. Durch den weiteren Ausbau des EMV-Messlabors vor einigen Jahren ist BEOS Elektronik-Technologie jetzt in der Lage, schon bei der Geräteentwicklung und Serienproduktüberprüfung auf EMV-Probleme im Sinne der EU-Richtlinien zu reagieren. Die Prüfbandbreite geht von der HF Ein- und Ausstrahlungsmessung im Bereich von 9 kHz bis 3 GHz. Leitungsgebundene Störgrößen auf dem 230 V - oder dem Kleinspannungsnetz können ebenso gemessen und künstlich simuliert werden. Der Prüfling kann den erzeugten HF-Einstrahlungen mit Feldstärken von einigen V/m ausgesetzt werden, ebenso wie magnetischen Einkopplungen im NF-Bereich.

Die heutige Fertigung ist sehr umfangreich. Sie umfasst Stromversorgungseinrichtungen für Fahrzeuge und mobile Betriebsstätten, sowohl für das Fahrzeugbordnetz wie auch Niederspannungsversorgungen 230 V-400V, die nach der VDE 0100 Teil 717 errichtet werden. Auch kundenspezifische Sonderlösungen sind ein wichtiger Bestandteil unseres Angebotes. Druckluft-Kompressoren für den automatischen unbeaufsichtigten Betrieb in mobilen Einrichtungen gehören ebenfalls zum Lieferprogramm wie Batterieladegeräte und elektronische Systeme im Automotiv-Sonderfahrzeugbereich, z. B. CAN-fähige Komponenten.

Der Fachbereich elektrische Versorgung in medizinisch genutzten Bereichen (Räumen) nach VDE 0100-710 hat sich aus den Fahrzeug-Niederspannungs-Versorgungssystemen heraus entwickelt. BEOS konzipiert, entwickelt, fertigt und vertreibt für diesen Geschäftszweig Geräte und Systeme.

 

Firmenphilosophie

Zur Philosophie von BEOS Elektronik-Technologie gehört es seither, dass die Produkte weitestgehend aus eigener Entwicklung und Fertigung stammen. Somit kann auf Marktanforderungen, Sonderwünsche des Kunden und Qualitätsverbesserungen, im Gegensatz zu asiatischen Produkten, sofort und nachhaltig Einfluss genommen werden. Aus diesem Grunde wurde mit der gesetzlichen Einführung der EMV und der CE-Kennzeichnungspflicht 1995 auch die werkeigene Qualitätssicherung kontinuierlich auf- und ausgebaut. Die ISO 900x sind die Grundleitlinien des Unternehmens, ebenso das EMV- bzw. e1-Gesetz. Selbstverständlich sind auch die VDE-, DIN- und EN-Normen Grundlage jeder Produktentwicklung. Mitarbeiter des Unternehmens sind aktiv im Brand- und Katastrophenschutz sowie in wichtigen VDE- und DIN-Ausschüssen tätig. Dieses sind die Grundvoraussetzungen für vorschriftengerechte und praxisnahe Produktentwicklung.

Berufliche Aus- und Weiterbildung hält die Geschäftsleitung der BEOS Elektronik-Technologie für unabdingbar und stellt deshalb auch Ausbildungsplätze in den Fachbereichen Elektrotechnik, Elektronik und Industriekauffrau/-mann bereit, auch FH-Studien und Diplomarbeiten werden von BEOS Elektronik-Technologie getragen, denn gut ausgebildetes und kontinuierlich geschultes kreatives Fachpersonal ist eine Zukunftsinvestition.

An dem eigens entwickelten Fehler-Simulationssystem mit austauschbaren Thementafeln wird eigenes, wie auch fremdes, Fachpersonal geschult und trainiert. Sinn ist es, verstehen zu lernen, unter welchen Ereignissen elektrische Gefahren für Personen entstehen/entstehen können, im Besonderen im Umgang mit Fahrzeugen.

 

 

Moderne Fertigung

Moderne Fertigungsverfahren und ein hoher Technisierungsgrad, auch bei individueller und Einzelfertigung, sind die Basis für kosten- und leistungsgerechte Produkte. Hierzu zählt die EDV-gestützte automatische SMD- Bestückung ebenso wie die computergeführten Prüfabläufe sowie ein Langzeitteststand für BEOS-Produkte. Ein CAD-Konstruktionsarbeitsplatz ist für uns eine selbstverständliche Voraussetzung und gehört mit zur Betriebsausstattung.

Durch den Industrieverbund im Gewerbepark Preußisch Oldendorf stehen der BEOS Elektronik - Technologie weitere hochmoderne Laser- und CNC-Fertigungslinien mittels Datentransfer zur Verfügung.

 

Aussichten

BEOS Elektronik-Technologie wird sich weiterhin verstärkt mit elektrischen/elektronischen Produktlösungen für mobile Betriebsstätten-Einrichtungen befassen und darüber hinaus auch mit der Entwicklung eines neuen, innovativen, anwenderorientierten Brennstoffzellen-Systemgenerators.

 




© 2014 BEOS GmbH